Neuigkeiten

29.01.2019 | CDU Kreisverband Oberspreewald-Lausitz

CDU Oberspreewald-Lausitz sieht Landeschef Ingo Senftleben als Ministerpräsidenten

Auf eine Kreisvorstandssitzung am 28. Januar 2019 haben sich die Mitglieder des CDU Kreisvorstandes einstimmig für Ingo Senftleben als ihren Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 1.September 2019 ausgesprochen. Roswitha Schier, CDU Kreisvorsitzende dankte für das überzeugende Votum und sagte nach der Wahl:“ Ich freue mich darüber, dass die Arbeit unseres Landes- und Fraktionsvorsitzenden, Ingo Senftleben, mit einem einstimmigen Wahlergebnis gewürdigt wurde. Wir haben damit die Weichen für einen dringend notwendigen Politikwechsel in Brandenburg gestellt.“


28.01.2019 | CDU Landesverband Brandenburg

Ingo Senftleben zum Ostpapier: Selbstbewusstsein statt Alimente und Mitleid

Ostdeutsche Landesverbände stellen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft

In drei ostdeutschen Bundesländern wird in diesem Jahr ein neues Landesparlament gewählt. Stärker als bisher möchte die CDU die Lebensverhältnisse der Menschen in Ostdeutschland denen im Westen angleichen. Wie das konkret umgesetzt werden soll, hat der CDU-Bundesvorstand in seiner heutigen Sitzung in einem „Ostpapier“ beschlossen. Zum ersten Mal haben sich die ostdeutschen Landesverbände in dieser Form auf eine gemeinsame Position verständigt.


28.01.2019 | CDU Landesverband Brandenburg

Ingo Senftleben: Landesentwicklungsplan kündigen und neu verhandeln

Ingo Senftleben will den umstrittenen Landesentwicklungsplan „Hauptstadtregion“ nach einem Erfolg bei der Landtagswahl am 1. September beenden und neu verhandeln. Im Gespräch mit den Potsdamer Neuesten Nachrichten sagte der Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU, als Ministerpräsident werde er „noch in der ersten Woche“ einen Brief an das Land Berlin schreiben und den Vertrag kündigen. Senftleben kritisiert, dass dieser nur den Speckgürtel im Blick habe, aber weite Teile Brandenburgs übersehe und deshalb dort Wachstum verhindere.  

 


21.01.2019 | CDU Ortsverband Luebbenau

CDU Neujahrsempfang Lübbenau mit Ingo Senftleben

Ingo Senftleben, CDU Landes- u. Fraktionsvorsitzender im Landtag: “2019 wird kein Schicksalswahljahr, sondern ein Jahr, in dem über die politische Neuausrichtung entschieden wird.“

Auf dem traditionellen Neujahrsempfang des CDU Ortsverbandes und der Fraktion empfingen die Vorsitzenden Roswitha Schier und Christina Balke Gäste aus der regionalen Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Unter Ihnen Landrat Siegurd Heinze, Bürgermeister Helmut Wenzel und Bengt Kanzler aus Vetschau sowie die CDU Ortsvorsitzenden aus Calau, Gerd Kasprick und Andreas Malik. In ihrer Begrüßungsrede erinnerte Roswitha Schier daran, dass genau auf den Tag, am 19. Januar 1919, die Frauen in Deutschland das erste Mal ihr Wahlrecht ausüben durften. Das zweite wichtige Jubiläum ist der Mauerfall vor 30 Jahren. Ein Ereignis, dass gerade im Osten der Republik von vielen Menschen am 09. November feierlich begangen wird.


14.01.2019 | CDU Landesverband Brandenburg

Lebensleistung würdigen: Ingo Senftleben unterstützt Grundrente

Der CDU-Landesvorsitzende Ingo Senftleben unterstützt die Einführung einer Grundrente. Vor allem in Ostdeutschland, wo viele Bürger nach der Wiedervereinigung zwischendurch oder länger arbeitslos waren, „lässt sich damit Altersarmut vermeiden“, so Senftleben. „Die Lebensleistung wird damit besser gewürdigt: Man bekommt nicht nur Geld vom Staat, sondern hat es selbst verdient.“


09.01.2019 | CDU Kreisverband Oberspreewald-Lausitz

Ingo Senftleben wirbt erneut um das Vertrauen der Bürger

Mit der Nominierung von Ingo Senftleben zu ihrem Landtagskandidaten für den Wahlkreis 38 starteten am Montag die Christdemokraten in das Superwahljahr 2019. Alle CDU-Ortsverbände aus den Städten Lauchhammer und Schwarzheide, den Ämtern Ortrand und Ruhland sowie der Gemeinde Schipkau unterstützen Senftleben zu 100 Prozent. „Unser Ziel ist es, dass ich zum fünften Mal das Direktmandat bei der Landtagswahl am 1. September gewinne. Dieser erneute Vertrauensbeweis ist mir sehr wichtig“, freut sich Senftleben.


12.10.2018 | BMEL (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft)

Startschuss zum "Internationalen Jahr des Lachses"

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Michael Stübgen, wird heute an der Lachskontrollstation des Siegwehres in Buisdorf den Startschuss zum Internationalen Jahr des Lachses (IYS) geben.


01.10.2018 | CDU Landesverband Brandenburg

Dialog der Generationen muss intensiviert werden

Gemeinsame Presseerklärung von Info Senftleben und Ingo Hansen zum Internationalen Tag der älteren Menschen

Zum Internationalen Tag der älteren Menschen, der im Jahr 1990 von den Vereinten Nationen beschlossen wurden, sprechen sich Ingo Senftlgeben, Landesvorsitzender der CDU Brandenburg, und Ingo Hansen, Landesvorsitzender der Senioren Union Brandenburg, für einen intensiveren Dialog zwischen den Generationen aus. 


22.06.2018 | Pressestelle Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bewusstsein für Lebensmittel gestärkt!

Parlamentarischer Staatssekretär Michael Stübgen ehrt Gewinner des Schülerwettbewerbs „ECHT KUH-L!“ 2018: „Ich bin begeistert von so vielen kreativen Arbeiten“

„Wir haben gar nicht gewusst, wie aufwendig es ist, Milch und Milchprodukte herzustellen“, das ist eine Erkenntnis von Schülerinnen und Schülern, die sich in diesem Jahr an „ECHT KUH-L!“, dem Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, beteiligt haben. Unter dem Motto „Vom Gras ins Glas“ haben sich über 4.500 Kinder und Jugendliche mit dem Weg der Milch beschäftigt.


19.02.2018 | Thomas Lehmann, Kreisgeschäftsführer CDU Elbe-Elster

Regionalkonferenz der CDU zum Koalitionsvertrag am Mittwoch in Schipkau

Die CDU Brandenburg führt in dieser Woche in allen zehn Brandenburger Bundestagswahlkreisen Regionalkonferenzen zu den Ergebnissen des Koalitionsvertrages von CDU/CSU und SPD mit dem Ziel durch, noch vor der Entscheidung des CDU-Bundesparteitages mit den Mitgliedern über die Ergebnisse der Verhandlungen zu diskutieren.


Nächste Seite